News aus der Welt von Innovabee.

14 Fragen zur Release- und Maintenance-Strategie von SAP S/4HANA

Einer aktuellen Studie des IT-Online-Magazins zufolge schieben SAP-Anwenderunternehmen den Umstieg auf SAP S/4HANA nicht auf die lange Bank: 22 Prozent nutzen SAP S/4HANA demnach bereits oder stellen aktuell auf die Echtzeit-Software um. 55 Prozent haben konkrete Pläne für einen Umstieg in naher Zukunft. Nur für 23 Prozent der Unternehmen ist derzeit noch unklar, wann sie SAP S/4HANA produktiv nutzen wollen.

Bei der Planung eines Migrationsprojektes ist ein Blick auf die aktuelle Release- und Wartungsstrategie der SAP hilfreich – verrät sie doch, wie und in welchem Zeitraum der Wechsel vonstatten gehen sollte, damit Unternehmen bestmöglich von den Innovationen von SAP S/4HANA profitieren. Wir haben deshalb die wichtigsten Fragen zur Release- und Wartungsstrategie von SAP S/4HANA für Sie zusammengefasst.

News SAP S4HANA Release and Maintenance Strategie Beitragsbild - 14 Fragen zur Release- und Maintenance-Strategie von SAP S/4HANA

1. Beruht die Release- und Wartungsstrategie für SAP S/4HANA auf den bestehenden Release- und Wartungsprinzipien von SAP?

Ja. Die Release- und Wartungsstrategie basiert auf den etablierten Grundsätzen zu SAP-Releases und Wartungszyklen und umfasst regelmäßige Releases, Feature Packs und Support Packages.

2. Wie lange werden die Releases von SAP S/4HANA gewartet?

Für SAP S/4HANA 1511 wird die Mainstream-Wartung bis Ende 2020 bereitgestellt, für SAP S/4HANA 1809 bis 2023. Für Folgeversionen von SAP S/4HANA sollen ähnliche Zeiträume für die Mainstream-Wartung gelten. Dies hängt letztlich jedoch von den jeweiligen Produkt- und Marktanforderungen ab. Durch die Abfolge von SAP S/4HANA-Releases wird SAP einen langfristigen Planungszeitplan für SAP S/4HANA mit kontinuierlichen Innovationen und langfristigen Planungszyklen bis mindestens 2025 zur Verfügung stellen. SAP wird nachfolgende Releases so zur Verfügung stellen, dass sie sich in der Phase der Mainstream-Wartung zeitlich mit dem Vorgänger-Release überschneiden und ein komfortabler Upgrade auf die nachfolgende Version möglich ist. Da jedes Jahr ein neues Release auf den Markt kommt, werden in Zukunft immer mehrere Releases von SAP S/4HANA zeitgleich in der Phase der Mainstream-Wartung sein.

ReleaseMainStratS4 - 14 Fragen zur Release- und Maintenance-Strategie von SAP S/4HANA

Die SAP Release- und Maintenance-Strategie für SAP S/4HANA umfasst:

  • ein neues Release pro Jahr
  • Mainstream-Wartung für jedes Release für die Dauer von 5 Jahren
  • kontinuierliche Bereitstellung von Innovationen in Form von Releases und Feature Packs
  • Support-Packages in der Phase der Mainstream-Wartung
  • kundenspezifischen Wartung im Anschluss an die Mainstream-Wartung

3. SAP hat sich bis verpflichtet, die Mainstream-Wartung für Kernprodukte der SAP Business Suite 7 bis 2025 anzubieten. Wie verhält es sich mit SAP S/4HANA?

Für die aktuellen Versionen der Kernanwendungen der SAP Business Suite – dazu gehören SAP ERP, SAP SCM, SAP CRM und SAP SRM – wird die Mainstream-Wartung bis mindestens 2025 angeboten. Der gleiche Ansatz – nämlich kontinuierliche Weiterentwicklung durch immer neue Releases bis mindestens 2025 – gilt auch für SAP S/4HANA.

4. Was passiert nach 2025?

SAP wird seine Kunden rechtzeitig informieren. Das aktuelle Commitment für die SAP Business Suite gilt auch für die aktuellen Releases von SAP S/4HANA. Beide Lösungen bieten Sicherheit für mindestens 10 Jahre in die Zukunft.

5. Was passiert nach der Mainstream-Wartung?

Sobald die Mainstream-Wartung für ein Release von SAP S/4HANA endet, greift die kundenspezifische Wartung.

Die Wartungsphasen der SAP - 14 Fragen zur Release- und Maintenance-Strategie von SAP S/4HANA

6. Werden Innovationen in SAP S/4HANA auf die gleiche Weise bereitgestellt wie für die Kernanwendungen der SAP Business Suite?

In jedem neuen Release und in jedem Feature Pack von SAP S/4HANA sind Neuerungen enthalten. Neue Releases werden einmal pro Jahr zur Verfügung gestellt und enthalten größere Innovationen. Feature Packs werden zwischen den einzelnen Releases ausgeliefert und enthalten kleinere funktionale Erweiterungen zur jeweils aktuellen Version. Um die Innovationszyklen kurz zu halten, werden neue Funktionen nicht im Rahmen von SAP Enhancement Packages ausgeliefert.

7. Wie unterstützt das Release-Modell von SAP S/4HANA sowohl Innovationen als auch die langfristige Planung von Unternehmen?

Zunächst einmal sorgt die kurze Abfolge von Releases und Feature-Packs für neue Funktionen und kontinuierliche Innovation. Wenn sich Kunden für eine progressive Adoptionsstrategie entscheiden, können sie dank der häufigen Releases und Feature-Packs in einem Maß von Innovationen profitieren, das sonst nur Cloud-Lösungen bieten. Zusätzlich bietet SAP seinen sicherheitsbewussten Kunden auch eine langfristige Perspektive an, mit der Option, die Phase der Mainstream-Wartung zu verlängern. Das langfristige Wartungsangebot der SAP basiert nicht auf einem einzelnen Release, sondern auf einer Reihe von aufeinanderfolgenden Releases, die auf die individuelle Situation jedes einzelnen Produkts abgestimmt sind. Die Abfolge von sich zeitlich überschneidenden Releases für SAP S/4HANA erleichtert ebenfalls die langfristige Planung.

8. Können Kunden bestehende Add-ons mit SAP S/4HANA ausführen?

Kunden können nur die Add-ons ausführen, die explizit für SAP S/4HANA zugelassen sind – zum einen sicherzustellen, dass diese Add-ons in Verbindung mit SAP S/4HANA einwandfrei funktionieren, zum anderen um die technischen Anforderungen, die durch die Vereinfachung von Prozessen in SAP S/4HANA entstanden sind, zu erfüllen. Eine Liste aller für SAP S/4HANA verfügbaren Add-ons ist in der Product Availability Matrix von SAP verfügbar.

9. Was passiert, wenn die Mainstream-Wartung eines Releases von SAP S/4HANA endet?

Für das jeweilige Release von SAP S/4HANA beginnt dann automatisch die kundenspezifische Wartung. SAP stellt dabei jederzeit sicher, dass zu diesem Zeitpunkt mindestens eine neuere Version von SAP S/4HANA verfügbar ist, die sich gerade in der Mainstream-Wartung befindet.

10. Wie hilft SAP Kunden dabei, von einer aktuellen Installation der SAP Business Suite auf SAP S/4HANA oder von einer bereits installierten Version von SAP S/4HANA auf eine Folgerelease zu wechseln?

SAP hat viel in die Weiterentwicklung von Methoden und Tools für das Software Lifecycle Management wie SAP Activate investiert, um Kunden beim Umstieg auf SAP S/4HANA zu unterstützen und den Aufwand bei Release-Wechseln zu reduzieren. Details zu den Methoden in Form einer Projekt-Roadmap finden Sie für die Migration von SAP ERP nach SAP S/4HANA im Roadmap Viewer und für den Wechsel von einem älteren auf ein neueres Release von SAP S/4HANA auf einer separaten Seite im Roadmap Viewer.

11. Existiert für ein Release von SAP S/4HANA immer ein direkter Upgrade-Pfad für das jeweils vorangegangene Release?

Wenn sich das Start-Release in der Mainstream-Wartung befindet, sollte ein direkter Upgrade-Pfad von einem vorangegangenen Release (bzw. Feature oder Support Package) verfügbar sein. Wenn sich das Start-Release von SAP S/4HANA bereits in der Phase der kundenspezifischen Wartung befindet, muss der Upgrade unter Umständen in zwei oder mehr Schritten umgesetzt werden. Weitere Informationen zu diesem Szenario finden Sie in der Product Availability Matrix von SAP.

12. Gibt es einen direkten Upgrade-Pfad für Kernprodukte der SAP Business Suite auf SAP S/4HANA?

Für den Wechsel von Produkten der SAP Business Suite, insbesondere SAP ERP, auf SAP S/4HANA ist eine technische und funktionale Migration notwendig, da SAP S/4HANA ein separates Produkt mit einem vereinfachten Datenmodell und zum Teil veränderten Prozessen ist. Dennoch gibt es eine Reihe von Tools, mit denen der Umstieg strukturiert und reibungslos gelingt. Zusätzlich hat Innovabee die Methodik „5 steps 2 SAP S/4HANA“ entwickelt, mit deren Hilfe Anwenderunternehmen schnell und effizient auf SAP S/4HANA migrieren können.

13. Wie lauten die Versionskonventionen für SAP S/4HANA-Releases?

Anstelle der traditionellen Versionsnummern (z.B. SAP-Lösung 3.6) erhalten die Releases von SAP S/4HANA eine Versionsnummer, die den Monat und das Jahr angibt, an dem das Release auf den Markt kam. SAP S/4HANA 1809 steht also für September 2018 als Release-Datum.

14. Wo finde ich die Roadmap von SAP S/4HANA und SAP S/4HANA Cloud?

Alle SAP Roadmaps sind auf der SAP-Website veröffentlicht. Die aktuellen Roadmaps für SAP S/4HANA finden Sie hier:

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: EN