Der SAP S/4HANA Blog von Innovabee.

Innovabee hat nicht nur als eines der ersten Unternehmen weltweit auf SAP S/4HANA migriert, sondern unterstützt seine Kunden auch dabei, von den Vorteilen dieser revolutionären ERP-Software zu profitieren. In unserem Blog berichten Innovabee-Mitarbeiter aus ihrer persönlichen Perspektive.

Datenmigration leicht gemacht – mit dem SAP S/4HANA Migration Cockpit

Altdaten aus SAP- und Nicht-SAP-Systemen nach SAP S/4HANA migrieren
Beim Wechsel auf SAP S/4HANA stellen uns unsere Kunden häufig die Frage, wie sie ihre Altdaten aus den Quellsystemen nach SAP S/4HANA migrieren können. Genau zu diesem Zweck hat SAP das SAP S/4HANA Migration Cockpit entwickelt. Dabei handelt es sich um ein Tool, mit dem SAP-Neu- und Bestandskunden einfach und templatebasiert ihre Stamm- und Bewegungsdaten aus SAP- und Nicht-SAP-Systemen nach SAP S/4HANA migrieren können.

Templates für den einfachen Datentransfer
Dafür greift das SAP S/4HANA Migration Cockpit auf vordefinierte Migrationsobjekte zurück, um die relevanten Daten vorab zu prüfen und anschließend zu migrieren. Für jedes dieser Migrationsobjekte stellt das Cockpit eine Vorlagedatei bereit, die mit den Quelldaten befüllt und in das Zielsystem hochgeladen wird. Der Anwender wird dabei Schritt für Schritt durch die einzelnen Aktivitäten der Migration geführt.

Funktionen für Datenprüfung, Migration und Simulation enthalten
Zunächst prüft das Cockpit automatisch die Werte aus dem Altsystem und gleicht sie mit den in SAP S/4HANA zulässigen Werten ab. Falls ungültige Werte auftauchen, können diese leicht korrigiert werden. Vor der eigentlichen Datenmigration führt der Anwender eine Simulation des Transfers durch. Nach erfolgreicher Beendigung der Simulation startet er die tatsächliche Datenmigration nach SAP S/4HANA.

Aufwand für die Datenextraktion wird auf ein Minimum sinken
Das Migration Cockpit ist sowohl in der On-Premise- als auch in der Cloud-Version von SAP S/4HANA enthalten. Der Standard-Migrationsumfang des Tools kann dabei erweitert und modifiziert werden. So können Anwenderunternehmen mithilfe des so genannten Migration Object Modelers eigene Migrationsobjekte neu anlegen oder bestehende Standard-Migrationsobjekte an kundenspezifische Anforderungen anpassen. Zusätzlich entwickelt SAP das Cockpit kontinuierlich weiter. Geplant sind zusätzliche Funktionen, die bereits bei der Extraktion der Daten aus den Quellsystemen ansetzen und den Aufwand für die Datenextraktion auf ein Minimum reduzieren.

Wie das SAP S/4HANA Migration Cockpit funktioniert, zeigt die interaktive Demo:

Demo Cover Sheet - Datenmigration leicht gemacht – mit dem SAP S/4HANA Migration Cockpit
michael riedel management - Datenmigration leicht gemacht – mit dem SAP S/4HANA Migration Cockpit

Michael Riedel
CTO

Weitere Blog-Beiträge

Innovabee beim “SAP Foundation Day“

Die von Innovabee eigenentwickelten Fiori-Apps kommen nicht nur bei den Endusern gut an, sondern wurden auch von SAP für eine Präsentation auf dem „SAP Foundation Day“ ausgewählt.

mehr lesen

Die Simplification List

Im November hat die SAP mit der Veröffentlichung des SAP S/4HANA Enterprise Management (On-Premise Edition) den Weg der Software-Revolutionierung fortgesetzt.

mehr lesen

Was bedeutet In-Memory?

In-Memory Appliance (SAP HANA) ermöglicht es Unternehmen, Geschäftsvorgänge in Echtzeit zu analysieren – und dafür selbst große Datenmengen umgehend zu verarbeiten.

mehr lesen

Die Daten stimmen!

Nachdem die Daten unseres Finance-Systems auf die neue Datenbank SAP HANA übertragen wurde, haben wir heute die Daten abgestimmt.

mehr lesen