Der SAP S/4HANA Blog von Innovabee.

Innovabee hat nicht nur als eines der ersten Unternehmen weltweit auf SAP S/4HANA migriert, sondern unterstützt seine Kunden auch dabei, von den Vorteilen dieser revolutionären ERP-Software zu profitieren. In unserem Blog berichten Innovabee-Mitarbeiter aus ihrer persönlichen Perspektive.

Die Highlights von SAP S/4HANA 1709 im Überblick

Seit Ende September ist das neue Release der On-Premise-Version von SAP S/4HANA auf dem Markt: SAP S/4HANA 1709. Mit der neuen Version hat SAP eine Reihe von technischen und funktionalen Neuerungen in die Echtzeit-ERP-Suite eingebaut, die Anwenderunternehmen helfen, zentrale Geschäftsprozesse zu vereinfachen und zu automatisieren.

Einige der Highlights des neuen Releases sind:

SAP HANA 2.0 als Datenbank: Die neue Version von SAP S/4HANA läuft auf der Plattform SAP HANA 2.0, der zweiten Generation von SAPs In-Memory-Datenbank SAP HANA. Damit profitieren SAP S/4HANA-Kunden automatisch von HANA-Innovationen wie Hochverfügbarkeit, Disaster Recovery, Backup und Recovery, erweiterter Sicherheit und Verwaltung über das SAP HANA Cockpit.

Optimierte User Experience mit SAP Fiori 2.0: Bereits mit SAP S/4HANA 1610 hat SAP eine einheitliche Benutzeroberfläche für alle Anwendungen Mit der neuen Version verbessert SAP die Benutzerfreundlichkeit weiter, indem zum Beispiel zusätzliche Übersichtsseiten für verschiedene Rollen geschaffen wurden. End User erhalten damit alle Informationen auf einen Blick und haben die Möglichkeit, mit wenigen Klicks alle Details zu einem Vorgang aufzurufen – darunter auch Analysen und Prognosen.

hansfrieder weber - Die Highlights von SAP S/4HANA 1709 im Überblick

Hansfrieder Weber
CEO

Release Highlights SAP S4HANA 1709 - Die Highlights von SAP S/4HANA 1709 im Überblick

Die wichtigsten Highlights kurz zusammengefasst bietet das Dokument „Scale News Heights with an Intelligent Data Core“.

Neuerungen in SAP S4HANA 1709 - Die Highlights von SAP S/4HANA 1709 im Überblick

Alle neue und erweiterten Funktionen im Detail erläutert das Dokument „Neuerungen in SAP S/4HANA 1709“.

Integrierte Funktionen für maschinelles Lernen: Die neue Version von SAP S/4HANA integriert SAP Leonardo Machine Learning und Predictive Analytics in zentrale Geschäftsprozesse.

Ein Beispiel hierfür ist die Anwendung SAP Cash Application. Sie lernt Abgleichkriterien aus den historischen Clearing-Daten eines Unternehmens, um Rechnungen automatisch mit den entsprechenden Zahlungseingängen zu verknüpfen. Dadurch steigt die Effizienz im Shared Service Center und die Mitarbeiter im Finanzwesen können für strategisch wichtigere Tätigkeiten eingesetzt werden.

Ein weiteres Beispiel für die Integration von SAP Leonardo Machine Learning und Prognosefunktionen in SAP S/4HANA ist die SAP Fiori App for Contract Consumption.  Mit ihr lassen sich das Vertragsablaufdatum oder der Warenverbrauch frühzeitig vorhersagen. Dadurch lassen sich Lieferverzögerungen prognostizieren, so dass Anwender schnell reagieren und die Auswirkungen auf ihren Geschäftsbetrieb so gering wie möglich halten können.

Zusätzliche Funktionen für das Finanzwesen: Das SAP Financial Closing Cockpit ist nun eine zentrale Komponente von SAP S/4HANA 1709. Kunden können damit ihre Finanzabschlüsse schneller durchführen und stellen zugleich die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften sicher. Anwender profitieren von mehr Transparenz und einem besseren Überblick über den gesamten Abschlusszyklus. Gleichzeitig steigt ihre Produktivität dank automatisierter Abläufe und einer leichteren Bedienbarkeit.

Neue Funktionen für die Produktion: SAP S/4HANA beinhaltet nun auch die Software SAP S/4HANA Manufacturing for Production Engineering and Operations. Diese fasst die Fertigungsvorbereitung und Fertigungsprozesse zu einer leistungsfähigen, intuitiven und anwenderfreundlichen Lösung zusammen. Von der Produktionsplanung bis hin zu den operativen Prozessen ist damit alles abgedeckt. Fertigungsunternehmen können Störungen in der Produktion, die sich aus geänderten Arbeitsplänen, Arbeitsanweisungen oder Fertigungsaufträgen ergeben, so gering wie möglich halten. Möglich wird dies durch eine proaktive Analyse der Auswirkungen auf die Fertigung, bei der die neuesten Daten aus der Fertigungsvorbereitung und Echtzeitdaten aus dem Unternehmen berücksichtigt werden.

Neue Apps für Marketing und Vertrieb: Mit SAP S/4HANA 1709 können Unternehmen ihre Rechnungsstellung, Preisfindung, den Service und andere kundennahen Prozesse besser aufeinander abstimmen. Neue SAP Fiori Apps verbessern die Auftragsabwicklung, die Bearbeitung von Reklamationen und Retouren, die Stammdatenverwaltung im Vertrieb sowie die Abrechnung und Fakturierung. Ein Beispiel hierfür ist die My Sales Overview App für Vertriebsmitarbeiter, mit deren Hilfe sie externe Rechnungsdaten, Aufträge, Verträge, Lastschriftanforderungen und Auslieferungen in einer Rechnung zusammenführen können.

Erweiterungen im Supply Chain Management: Nachdem SAP mit dem Release 1610 bereits das Extended Warehouse Management, die integrierte Produktions- und Feinplanung (PPDS) und  die Verfügbarkeitsprüfung (Advanced Available to Promise –  aATP) in den Kern von SAP S/4HANA integriert hat, folgt nun das SAP Transportation Management. Dadurch sind die Zuliefererkette und die Fertigung in einem System zusammengeführt, sodass nun sämtliche Prozesse von der Planung und Prognostizierung bis zur Produktion und dem Transport abgedeckt sind. Damit einher geht die Harmonisierung der Stammdaten und einige funktionale Neuerungen. Von der Integration profitieren besonders Firmen, die eine interne oder externe Sendungsverfolgung nutzen.

Weitere Blog-Beiträge

Innovabee beim “SAP Foundation Day“

Die von Innovabee eigenentwickelten Fiori-Apps kommen nicht nur bei den Endusern gut an, sondern wurden auch von SAP für eine Präsentation auf dem „SAP Foundation Day“ ausgewählt.

mehr lesen

Die Simplification List

Im November hat die SAP mit der Veröffentlichung des SAP S/4HANA Enterprise Management (On-Premise Edition) den Weg der Software-Revolutionierung fortgesetzt.

mehr lesen

Was bedeutet In-Memory?

In-Memory Appliance (SAP HANA) ermöglicht es Unternehmen, Geschäftsvorgänge in Echtzeit zu analysieren – und dafür selbst große Datenmengen umgehend zu verarbeiten.

mehr lesen

Die Daten stimmen!

Nachdem die Daten unseres Finance-Systems auf die neue Datenbank SAP HANA übertragen wurde, haben wir heute die Daten abgestimmt.

mehr lesen