News aus der Welt von Innovabee.

Die wichtigsten Neuerungen von SAP S/4HANA 1610

Als „Business-Suite der nächsten Generation“ bildet SAP S/4HANA Enterprise Management seit seiner Markteinführung im Frühjahr 2015 den digitalen Kern in Firmen auf der ganzen Welt. Anwenderunternehmen können damit ihre Geschäftsprozesse in Echtzeit steuern, auf Knopfdruck aktuelle Analysen abrufen und ihre Durchlaufzeiten drastisch verkürzen. Seit Anfang des Monats ist nun SAP S/4HANA 1610, das neueste Release von SAP S/4HANA, verfügbar.

Mit zahlreichen neuen Funktionen, einem vereinfachten Datenmodell, der Integration von SAP S/4HANA Finance und einem neuen Designkonzept für die Benutzeroberfläche verringert das neue Release die Komplexität und ermöglicht deutliche Produktivitätssteigerungen. Wir haben die wichtigsten Neuerungen für Sie zusammengefasst.

SAP Fiori 2.0 1 - Die wichtigsten Neuerungen von SAP S/4HANA 1610

SAP Fiori 2.0 bietet eine neue, individualisierte Benutzererfahrung.

Neu: Fiori 2.0-Benutzeroberflächen
Mit dem neuen Release wurde auch das Designkonzept von SAP S/4HANA nochmals überarbeitet und bietet Anwendern unter dem Namen Fiori 2.0 eine neue, individualisierte Benutzererfahrung. Mithilfe von Kacheln, Links und einer Suchfunktion können Nutzer über eine personalisierte Oberfläche zentral auf alle benötigten Anwendungen zugreifen. Übersichtsseiten, Listenberichte und Arbeitsvorräte auf Basis domänenspezifischer Informationen bieten einen maßgeschneiderten Überblick über alle anstehenden Aufgaben. Darüber hinaus werden die Nutzer automatisch über Tasks mit hoher Priorität benachrichtigt.

Sämtliche SAP S/4HANA Finance-Funktionen enthalten
Neu ist außerdem, dass SAP S/4HANA 1610 sämtliche Funktionen der SAP S/4HANA-Finance-Lösung enthält. Unternehmen sind damit in der Lage, ihre Finanzprozesse zu optimieren und alle Innovationen in SAP S/4HANA Finance – von der Anzeige und Analyse detaillierter Daten bis hin zur Simulation auf der Grundlage von Echtzeitdaten – zu nutzen. Optimierte Finanzbuchhaltungsprozesse tragen dazu bei, die Effizienz und Compliance in den Unternehmen zu verbessern. Zu den Highlights in SAP S/4HANA 1610 zählen Echtzeiteinblicke mit SAP RealSpend und SAP Financial Statement Insights. Damit lassen sich Berichte zur Rentabilität des gesamten Unternehmens und einzelner Geschäftsbereiche erstellen.

Erweiterte Funktionen für die Verfügbarkeitsprüfung
Mit erweiterten Funktionen ermöglicht Advanced Available to Promise (aATP) die Verwaltung von Lieferkontingenten auf mehreren Ebenen und unterstützt ATP-Bestellbestätigungen in Echtzeit. Neue Methoden für Rückstandsbearbeitung und interaktive Neuplanung sorgen außerdem dafür, dass bei Engpässen zunächst Kunden mit hoher Priorität beliefert werden.

 

Grafik Neuerungen - Die wichtigsten Neuerungen von SAP S/4HANA 1610

Quelle: SAP SE


Integriertes Extended Warehouse Management
Die Integration von SAP Extended Warehouse Management (SAP EWM) in den Kern von SAP S/4HANA ermöglicht eine deutlich einfachere Implementierung von erweiterten Warehousing-Funktionen. Beispiele hierfür sind die Automatisierung mithilfe von Fördertechnik, die Aufgaben- und Arbeitsoptimierung und der Einsatz von mobilen Endgeräten ohne Integration eines separaten Systems. Die SAP-EWM-Anwendung kann jetzt auch als integriertes oder wie bisher als eigenständiges System implementiert werden.

Integrierte Produktions- und Feinplanung (PPDS)
Die Materialbedarfsplanung umfasst eine integrierte Produktions- und Feinplanung, die jetzt auch im Kern von SAP S/4HANA bereit steht. Damit wird für diese Optimierung kein separates System mehr benötigt. Der Zeitaufwand für die Materialbedarfsplanung lässt sich so potenziell von mehreren Stunden auf wenige Minuten verringern, während zugleich eine intelligente restriktionsbasierte Planung und Terminierung unterstützt wird.

Embedded Software in der Produktentwicklung
Im Zeitalter intelligenter Produkte spielt im neuesten On-Premise-Release von SAP S/4HANA auch integrierte Software eine wichtige Rolle. Ob in Smartphones, im Auto oder in Haushaltsgeräten – „eingebettete“ Software ist allgegenwärtig. Mit SAP S/4HANA 1610 stellt SAP völlig neue Funktionen bereit, mit denen Hersteller beim Management solcher Software über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg unterstützt werden.

 

In diesem englischsprachigen Video erläutert Rudolf Hois, Vice President und Chief Product Owner für SAP S/4HANA On-Premise bei SAP, alle Neuerungen im Detail.


Ausgewählte Funktionen der Retail-Lösung jetzt im Kern enthalten

Nachdem in der On-Premise-Edition von SAP S/4HANA 1511 bereits die SAP-Lösungen für die Fertigungsindustrie sowie die Papier- und Holzverarbeitung auf den digitalen Kern migriert worden waren, beinhaltet das neueste Release weitere branchenspezifische Funktionen, unter anderem für den Einzelhandel. Zusätzlich wurden ausgewählte Funktionen für den Einzelhandel, wie das Warenmanagement, überarbeitet und bieten sowohl Einzelhändlern als auch Kunden in Branchen, die mit dem Handel zusammenarbeiten, umfassende Transparenz für ganzheitliche Entscheidungen auf der Grundlage harmonisierter Stammdaten.

Zum Gesamtüberblick: Neuerungen in SAP S/4HANA 1610

Schriftzug - Die wichtigsten Neuerungen von SAP S/4HANA 1610

Weitere News

8 Fragen zur SAP Cloud Platform

Mithilfe der SAP Cloud Platform können Unternehmen ihre bestehenden Anwendungen integrieren oder erweitern. Zwei SAP-Experten erläutern, welche Vorteile das bietet.

mehr lesen

10 Fragen zu SAP S/4HANA

Viele SAP-Kunden erwägen einen Wechsel auf SAP S/4HANA. Ob und wann der Umstieg lohnt und wie Sie ihn am besten angehen, erfahren Sie hier.

mehr lesen

Innovabee ist zum SAP Systemhaus des Jahres 2015 gekürt

Innovabee hat es geschafft! Beim renommierten Wettbewerb „ERP-System des Jahres“ des Center für Enterprise Research der Universität Potsdam setzte sich Innovabee durch die Bewertung einer hochkarätig besetzten Jury mit ERP-Experten gegen namhafte Konkurrenz durch und ist jetzt „SAP Systemhaus des Jahres.“

mehr lesen

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: EN