Vollendete ERP-Entscheidung: Dallmayr Kaffee setzt auf SAP S/4HANA Cloud als strategische Lösung

Kunden Dallmayr Beitragslogo weiss 800x500 - Vollendete ERP-Entscheidung: Dallmayr Kaffee setzt auf SAP S/4HANA Cloud als strategische Lösung

89 Prozent der Deutschen trinken regelmäßig Kaffee, 80 Prozent kennen die Marke Dallmayr.* Dallmayr prodomo, das Kernprodukt des Münchner Traditionsunternehmens, gehört nicht nur zu den meistverkauften, sondern auch zu den beliebtesten Kaffeemarken in Deutschland. Tradition gepaart mit Innovation, Heimatverbundenheit gepaart mit Weltläufigkeit – das ist das Erfolgsrezept der Alois Dallmayr Kaffee oHG.

News Foto Dallmayr Stammhaus Fassade - Vollendete ERP-Entscheidung: Dallmayr Kaffee setzt auf SAP S/4HANA Cloud als strategische Lösung

Fast genauso bekannt wie die Marke Dallmayr prodomo ist das Stammhaus der Firma Dallmayr in der Münchner Dienerstraße, in dem neben Kaffee und Tee auch Delikatessen verkauft werden.

Dallmayr Kaffee will seine Kaffeeröstereien mit einer integrierten ERP-Lösung steuern

Dallmayr erfindet sich seit 300 Jahren immer wieder neu – und ist dabei seinem hohen Qualitätsanspruch dauerhaft treu geblieben. Das setzt voraus, dass das Unternehmen effizient und vorausschauend gesteuert wird. Denn nur so kann Dallmayr – vom Einkauf des Rohkaffees über das Rösten bis hin zur Verpackung und zum Versand der Kaffeeprodukte – seine führende Position im Markt behaupten.

„Die SAP S/4HANA Private Cloud Edition verbindet die Flexibilität einer Cloud-Software mit dem Funktionsumfang, den wir als Kaffeehersteller von einer ERP-Lösung erwarten.“

Dr. Johannes Dengler
Mitglied der Geschäftsleitung, Alois Dallmayr Kaffee oHG

Die Alois Dallmayr Kaffee oHG hat dafür bisher größtenteils auf Eigenentwicklungen gesetzt. Künftig will das Unternehmen seine ERP-Landschaft konsolidieren und seine Kaffeeröstereien mit einer einheitlichen und integrierten Lösung steuern. Den Anfang machen die Standorte München und Berlin. Hier wird Dallmayr in enger Zusammenarbeit mit Innovabee SAP S/4HANA Private Cloud Edition einführen.

News Foto Dallmayr Academy Espresso Tassen - Vollendete ERP-Entscheidung: Dallmayr Kaffee setzt auf SAP S/4HANA Cloud als strategische Lösung

Die Alois Dallmayr Kaffee oHG will ihre ERP-Landschaft konsolidieren und ihre Kaffeeröstereien mit einer einheitlichen und integrierten Lösung steuern.

Nach intensiver Prüfung fällt die Entscheidung für RISE with SAP S/4HANA Cloud

„Die SAP S/4HANA Private Cloud Edition verbindet die Flexibilität einer Cloud-Software mit dem Funktionsumfang, den wir als Kaffeehersteller von einer ERP-Lösung erwarten“, erklärt Dr. Johannes Dengler, Mitglied der Geschäftsleitung bei der Alois Dallmayr Kaffee oHG. Dallmayr stand einer Cloud-Lösung von Anfang an offen gegenüber. Dennoch hat sich der Kaffeehersteller die Entscheidung nicht leicht gemacht und alle Argumente sorgfältig abgewogen. Nach einer ausführlichen strategischen Betrachtung hat sich das Unternehmen dann bewusst für eine ERP-Lösung aus der Cloud entschieden.

„ERP aus der Cloud bietet viele Vorteile, die kein Mittelständler ignorieren kann.“

Dr. Johannes Dengler
Mitglied der Geschäftsleitung, Alois Dallmayr Kaffee oHG

Wichtige Gründe waren die Auslagerung des Betriebs des ERP-Systems und die Nutzung vorhandener Standards. Und nachdem das SAP-Angebot „RISE with SAP S/4HANA Cloud“ inhaltlich und von den Gesamtkosten für eine Cloud-Lösung sprach, war die Entscheidung gefallen. „Das Gesamtpaket und die Konditionen, die SAP im Zuge von ‚RISE with SAP‘ bietet, haben uns überzeugt“, so Dengler. „Funktional hatten wir auch schon vorher zu einer Private-Cloud-Lösung tendiert. Denn ERP aus der Cloud bietet viele Vorteile, die kein Mittelständler ignorieren kann.“

News Foto Dallmayr Teegenuss - Vollendete ERP-Entscheidung: Dallmayr Kaffee setzt auf SAP S/4HANA Cloud als strategische Lösung

Das Geschäft mit Kaffee und Tee bildet den umsatzstärksten Geschäftszweig von Dallmayr.

Innovafood überzeugt durch Branchenfunktionalitäten

Über die üblichen Anforderungen hinaus existieren bei Dallmayr Kaffee einige spezielle Anforderungen an das ERP-System. Dazu gehören Funktionen in der Kostenträgerrechnung und die Anbindung einer Speziallösung für den Einkauf von Rohkaffee, die weiterhin im Einsatz bleiben wird. Sie wird über eine Schnittstelle mit SAP S/4HANA gekoppelt. Weitere Systeme – sowohl interne als auch IT-Systeme von Partnern – gelten ebenfalls als strategisch und werden im Zuge der SAP-Einführung über die SAP Integration Suite angebunden, die Bestandteil der SAP Business Technology Platform ist. Ein Großteil der geforderten Funktionalitäten ist gleichwohl im SAP-Standard enthalten. „Die branchenspezifischen Prozesse von Innovafood und die Branchenexpertise von Innovabee im Lebensmittelumfeld haben letztlich auch den Ausschlag für die SAP S/4HANA-Branchenlösung und den Implementierungspartner gegeben“, so Dr. Johannes Dengler.

„Mit der Einführung von SAP in den Standorten München und Berlin legen wir den Grundstein für eine gemeinsame und standardisierte ERP-Plattform über die gesamte Kaffee-Gruppe hinweg.“ ​

Dr. Johannes Dengler
Mitglied der Geschäftsleitung, Alois Dallmayr Kaffee oHG

Eine transparente Chargenrückverfolgung, die umfassende Preis- und Konditionsfindung und die reibungslose EDI-Kommunikation – all das waren neben der Anbindung von Drittsystemen wichtige Argumente, die Dallmayr von SAP S/4HANA überzeugt haben. „Mit der Einführung von SAP in den Standorten München und Berlin legen wir den Grundstein für eine gemeinsame und standardisierte ERP-Plattform über die gesamte Kaffee-Gruppe hinweg – und damit für den umsatzstärksten Geschäftszweig von Dallmayr“, so Dr. Johannes Dengler.

*  YouGov: European Coffee Report 2021

Weitere News

No Results Found

The page you requested could not be found. Try refining your search, or use the navigation above to locate the post.