News aus der Welt von Innovabee.

Innovabee-Studie: SAP-Technologien beflügeln IoT-Nutzung

Das Internet of Things (IoT) ist zweifelsohne einer der spannendsten IT-Trends – und zugleich ein Konzept mit ungeheurem Erneuerungspotenzial. Denn es bringt nicht nur smarte Technologien wie das selbstfahrende Auto hervor und trägt dazu bei, Produkte und Dienstleitungen noch besser auf Kundenbedürfnisse zuzuschneiden. Es hat auch das Potenzial, ganz neue Geschäftsmodelle entstehen zu lassen. Desiree Özgün, IoT-Expertin bei Innovabee, hat sich deshalb näher mit dem Potenzial von IoT in Zusammenhang mit SAP-Technologien beschäftigt.

Viele Unternehmen wissen um den Nutzen von IoT, nur wenige nutzen es
Ihr Fazit: Wie bei allen bahnbrechenden IT-Trends sind es anfangs eher wenige Unternehmen, die sich auf das Wagnis einer Einführung einlassen. „Obwohl inzwischen feststeht, dass IoT mehr als ein vorübergehender Hype ist, halten sich viele Unternehmen nach wie vor zurück, wenn es darum geht, das Thema IoT anzugehen. Jeder scheint darauf zu warten, dass Best Practices den Nutzen von IoT in der Praxis belegen, bevor er selbst das Thema in Angriff nimmt.“

Studie zur IoT-Nutzung und SAP-Technologien von Innovabee-Mitarbeiterin
Dieser Satz stammt aus der genannten Studie, die Desiree Özgün gemeinsam mit zwei Kommilitoninnen im Rahmen ihrer Masterarbeit an der Lancaster University, Großbritannien, erstellt hat. Im Fokus der Erhebung mit dem Titel „SAP and the Internet of Things“ stand die Frage, wie SAP-Technologien die Einführung von IoT begünstigen können.

Das Potenzial von IoT variiert von Branchen zu Branche
Die Autorinnen der Studie haben dafür Unternehmen aus sechs Branchen nach ihren Plänen für die IoT-Nutzung befragt – Branchen, denen das größte Nutzenpotenzial im Zusammenhang mit dem Internet of Things zugeschrieben wird. Im Einzelnen sind das: der Handel, das Gesundheitswesen, Instandhaltung, die Automobilindustrie, der Energiesektor und die Sportbranche.

 

News Foto Internet of Things Beitragsbild 2 - Innovabee-Studie: SAP-Technologien beflügeln IoT-Nutzung
News Grafik Internet of things Relevanz von IoT für einzelne Branchen - Innovabee-Studie: SAP-Technologien beflügeln IoT-Nutzung

Diese Branchen profitieren am meisten von einer IoT-Nutzung. 

IoT hilft, Produkte noch besser auf Kundenwünsche zuzuschneiden
Für jede dieser Branche haben die Autorinnen die Mehrwerte einer IoT-Nutzung und konkrete Anwendungsbeispiele erarbeitet. Für den Handel werden smarte Regale und smarte Umkleidekabinen als Beispiele genannt. Insgesamt kann IoT hier in hohem Maße dazu beitragen, das Angebot noch besser auf Kundenwünsche zuzuschneiden, indem beispielsweise das Einkaufsverhalten und die Laufwege von Kunden detailliert ausgewertet werden. Das Gesundheitswesen könnte von einer besseren Patientenüberwachung und einer effizienteren Medikation profitieren.

Die Vorteile: weniger Ausfälle, höhere Effizienz, bessere Leistungen
Im Bereich Instandhaltung lassen sich Ausfallzeiten reduzieren und Wartungszyklen optimieren. Für die Automobilindustrie wird beispielhaft der Use Case „Connected Car“ genannt. Der Energiesektor kann mithilfe von IoT das Angebot und die Nachfrage nach Energie besser regeln. Und in der Sportbranche tragen Sensoren dazu bei, die Leistung von Athleten zu messen und zu optimieren.

News Grafik Internet of things Vorteile für ausgewählte Branchen - Innovabee-Studie: SAP-Technologien beflügeln IoT-Nutzung

Vorteile von IoT-Lösungen für die ausgewählten Branchen 

Verbreitung von IoT wird in den nächsten Jahren zunehmen
Trotz der vielen Vorteile von IoT, die die befragten Unternehmen auch kennen und bejahen, halten sich viele mit konkreten Einführungsprojekten noch zurück. Immerhin nutzen 40 Prozent der Firmen nach eigenen Angaben bereits heute IoT-Technologien. Und von den restlichen Unternehmen denken 60 Prozent ernsthaft über eine Einführung nach. Es scheint also nur eine Frage der Zeit, bis IoT-Lösungen  flächendeckend eingesetzt werden.

News Grafik Internet of things Nutzung von IoT Lösungen - Innovabee-Studie: SAP-Technologien beflügeln IoT-Nutzung

Weniger als die Hälfte der Unternehmen nutzt bereits IoT-Lösungen.

News Grafik Internet of things Einführung von IoT - Innovabee-Studie: SAP-Technologien beflügeln IoT-Nutzung

Ein Großteil plant aber die Einführung in naher Zukunft.

SAP punktet mit Kombination aus HANA-Plattform und Branchenlösungen
Dass Technologien wie die SAP HANA IoT Cloud Platform entscheidend dazu beitragen, die Nutzung von IoT zu erhöhen, zeigt die Studie ebenfalls. „SAP hat gegenüber Wettbewerbern den großen Vorteil, dass es ein Gesamtpaket – bestehend aus der SAP HANA Datenbank und den entsprechenden Branchenanwendungen – bietet. Zusammengenommen bieten die In-Memory-Datenbank und die SAP-Branchenlösungen mit den voreingestellten Prozessen einen Mehrwert, den andere Anbieter im Markt so derzeit nicht bieten“, heißt es in der Studie. Besonders im Bereich Konsumgüter und Nahrungs- und Genussmittel gibt es bereits ausgereifte Lösungen, die die Adaption von IoT deutlich voranbringen, so die Studie.

Die vollständige Studie „SAP and the Internet of Things“ können Sie bei uns anfordern. Über Ihre Fragen zum Thema freut sich unsere IoT-Spezialistin Desiree Özgün.

Weitere News

8 Fragen zur SAP Cloud Platform

Mithilfe der SAP Cloud Platform können Unternehmen ihre bestehenden Anwendungen integrieren oder erweitern. Zwei SAP-Experten erläutern, welche Vorteile das bietet.

mehr lesen

10 Fragen zu SAP S/4HANA

Viele SAP-Kunden erwägen einen Wechsel auf SAP S/4HANA. Ob und wann der Umstieg lohnt und wie Sie ihn am besten angehen, erfahren Sie hier.

mehr lesen

Innovabee ist zum SAP Systemhaus des Jahres 2015 gekürt

Innovabee hat es geschafft! Beim renommierten Wettbewerb „ERP-System des Jahres“ des Center für Enterprise Research der Universität Potsdam setzte sich Innovabee durch die Bewertung einer hochkarätig besetzten Jury mit ERP-Experten gegen namhafte Konkurrenz durch und ist jetzt „SAP Systemhaus des Jahres.“

mehr lesen