News aus der Welt von Innovabee.

Innovabee-Team trotzt der Hitze beim B2Run Stuttgart

Gemeinsam Sport machen hat Tradition bei Innovabee. Auch in diesem Jahr startete ein Team von 12 Läufern und Walkern beim Firmenlauf B2Run in Stuttgart. Mit ihnen waren noch 6.900 weitere Läufer aus Stuttgarter Unternehmen am Start. Bei hochsommerlichen Temperaturen um die 30 Grad und extremer Schwüle in der Stuttgarter City war Durchhaltevermögen angesagt, um die 5,5 Kilometer lange Strecke rund um den Neckarpark zu bewältigen.

Der Startschuss für den Firmenlauf fiel auf dem traditionsreichen Stuttgarter Wasengelände. Von der Festwiese ging es entlang des Neckars über das Mercedes-Benz-Museum und die Porsche Arena zurück zur Mercedesstraße. Einziger Wermutstropfen: Auf den Zieleinlauf in die Mercedes-Benz-Arena mussten die Läufer wegen Renovierungsarbeiten am Stadion in diesem Jahr verzichten. Das tat der Stimmung keinen Abbruch – wie die Bilder von dem Laufevent beweisen.

Weitere News

10 Fragen zu SAP S/4HANA

Viele SAP-Kunden erwägen einen Wechsel auf SAP S/4HANA. Ob und wann der Umstieg lohnt und wie Sie ihn am besten angehen, erfahren Sie hier.

mehr lesen

Innovabee ist zum SAP Systemhaus des Jahres 2015 gekürt

Innovabee hat es geschafft! Beim renommierten Wettbewerb „ERP-System des Jahres“ des Center für Enterprise Research der Universität Potsdam setzte sich Innovabee durch die Bewertung einer hochkarätig besetzten Jury mit ERP-Experten gegen namhafte Konkurrenz durch und ist jetzt „SAP Systemhaus des Jahres.“

mehr lesen

Innovabee beim Firmenlauf B2RUN

Beim B2RUN in Stuttgart ging es für mehr als 200 Unternehmen mit insgesamt 5500 Läufern direkt vom Büro auf die Laufstrecke, um dort zusammen den Teamgeist zu entfachen.

mehr lesen

Durchgängige Prozesse und Lösungen für das EHS-Management
Wie trägt nun aber SAP EHS konkret dazu bei, den Umwelt-, Gesundheits- und Arbeitsschutz in Unternehmen zu verbessern? „ Zuallererst indem es die in diesem Zusammenhang wichtigen Themen in einer integrierten Lösung zusammenführt“, erklärt Marina Scherer. „Systembrüche sind in den Anwenderunternehmen häufig an der Tagesordnung. Die meisten Firmen haben zwar Prozesse für den Umwelt-, Gesundheits- und Arbeitsschutz festgeschrieben, aber bei der Umsetzung gibt es Defizite.“

Integrierter Ansatz sorgt für mehr Effizienz
SAP EHS deckt alle zentralen Themen in einer integrierten Lösung ab. Dazu gehören:

  • die Spezifikationsverwaltung inklusive
    • Verwaltung von Klassen, Merkmalen und Eigenschaften
    • Phrasenmanagement
  • die Produktsicherheit inklusive
    • Werkzeugen zur Berichterstellung
    • Werkzeugen für die Berichtsfreigabe und den -versand
    • Substance Volume Tracking
  • das Gefahrgut- und Gefahrstoffmanagement inklusive
    • Klassifizierung von gefährlichen Gütern
    • Gefährdungsbeurteilung
  • die Gefahrgutabwicklung
  • das Unfall- und Vorfallmanagement inklusive
    • Erfassung von Unfällen und Sicherheitsbeobachtungen

„Dank diesem integrierten Ansatz und dank der Verknüpfung mit SAP S/4HANA können Anwenderunternehmen ihr Nachhaltigkeitsmanagement und ihren Umwelt-, Gesundheits- und Arbeitsschutz durchgängig und künftig sogar in Echtzeit steuern“, so Marina Scherer.

Video zu SAP EHS (englisch)