News aus der Welt von Innovabee.

Kundenbeziehungen in Echtzeit managen: Innovabee nutzt SAP Hybris Cloud for Customer

Kundenorientierung wird immer wichtiger. Interessenten können heute alle Informationen, die sie für eine Kaufentscheidung benötigen, in Echtzeit über ihr Tablet oder Smartphone abrufen. Umso wichtiger ist es, Kunden an jedem Punkt der Customer Journey optimal zu betreuen. Innovabee hat sich entschlossen, seine Kundenbeziehungen mit einer Lösung zu managen, die genauso dynamisch und flexibel ist wie die Anforderungen der Kunden: SAP Hybris Cloud for Customer.

Einführung der Cloud-basierten CRM-Suite in acht Wochen
In nur acht Wochen hat ein Team um Projektleiterin Saskia Fontanive die Cloud-basierte CRM-Suite eingeführt, von der zunächst vor allem der Innovabee-Vertrieb profitieren wird. Später sollen auch die bereits vorhandenen Funktionen für das Kampagnenmanagement ausgebaut werden. Denn SAP Cloud for Customer bietet nicht nur dem Vertrieb, sondern auch dem Marketing und Kundenservice eine 360-Grad-Sicht auf Kunden und Interessenten – über alle Kanäle und Endgeräte hinweg.

Cloud ist ein strategisches Thema für Innovabee
Für die Einführung von SAP Cloud for Customer bei Innovabee sprach vor allem der hohe Funktionsumfang, die intuitive Bedienbarkeit und die Tatsache, dass sich die Lösung über eine App auch mobil nutzen lässt. Als Software-as-a-Service (SaaS)-Anwendung passt SAP Cloud for Customer zudem ideal zur Strategie von Innovabee. „Cloud ist ein wichtiges Thema im Bereich der Softwarelösungen“, erklärt Saskia Fontanive. „Auch wir haben uns frühzeitig mit dem Thema Cloud beschäftigt, weil es uns und unseren Kunden echte Mehrwerte bietet: Cloud-Lösungen sind jederzeit und überall verfügbar, verursachen minimalen Wartungs- und Aktualisierungsaufwand und sind äußerst wirtschaftlich in der Nutzung.“

Frau mit Tablet schmal - Kundenbeziehungen in Echtzeit managen: Innovabee nutzt SAP Hybris Cloud for Customer

Vertrieb profitiert von Outlook-Integration und mobiler Nutzung
Auch funktional bietet die Lösung alles, was den Vertriebsmitarbeitern von Innovabee die Arbeit erleichtert. „Die Outlook-Integration ist ein sehr nützliches Feature“, erklärt CEO Florian Häussler. Termine, Aufgaben und E-Mails werden dabei in Echtzeit zwischen den Systemen synchronisiert. Auch eine Routen- und Besuchsplanung ist im Funktionsumfang enthalten. Vordefinierte Berichte zu Umsatz, Opportunities und Aktivitäten liefern einen schnellen Überblick über die Interaktion mit jedem einzelnen Kunden. Was Florian Häussler auf keinen Fall mehr missen möchte, ist die mobile App von SAP Cloud for Customer: „Ich kann über mein iPhone jederzeit von unterwegs auf Kundenhistorien zugreifen, Leads erfassen und Aufgaben verwalten. Das ist ein klarer Vorteil.“

Einfach, schnell und intuitiv – das ist SAP Cloud for Customer
Als Cloud-Software punktet die CRM-Lösung zudem mit Einfachheit. „Die Lösung kann innerhalb weniger Wochen eingeführt und in Betrieb genommen werden. Der Schulungsaufwand ist äußerst gering“, erklärt Laura Jungwirth, Mitglied des Projektteams. Das liegt zum einen daran, dass sie weniger komplex ist als vergleichbare On-Premise-Lösungen. Zum anderen ist SAP Cloud for Customer auch aufgrund seiner modernen Fiori-Benutzeroberfläche und der im Standard enthaltenen CRM-Features sehr einfach und intuitiv zu bedienen. Zusätzliches Plus: „Ich kann als Anwender das System an meinen Bedarf und meine Nutzergewohnheiten anpassen, ohne dass ich Programmierkenntnisse brauche“, so Laura Jungwirth.

 

SAP Hybris Cloud for Customer bietet eine 360-Grad-Sicht auf Kunden und Interessenten – über alle Kanäle und Endgeräte hinweg.

Enge Zusammenarbeit mit Key Usern begünstigt Projekterfolg
Dass die Einführung bei Innovabee so reibungslos ablief, liegt also zum Großteil an der Lösung selbst. Daneben haben auch das Vorgehen nach agilen Methoden und die enge Zusammenarbeit zwischen dem Projektteam und dem Vertrieb den reibungslosen Wechsel begünstigt. „Wir haben die Key User frühzeitig in das Projekt eingebunden. Sie waren bereits bei der Definition der Anforderungen mit im Boot und haben nach einer ersten Schulung das System intensiv getestet“, erklärt Saskia Fontanive. „So konnten wir die Anpassungen noch vor der zweiten Testphase umsetzen.“

Im Standard von einfachen und schnellen Prozessen profitieren
Generell empfiehlt sie aber, die Zahl der individuellen Anforderungen im Vorfeld einzugrenzen und möglichst nah am Standard zu bleiben. „Dafür ist es wichtig, die Funktionalitäten und Prozesse der neuen Lösung genau zu verstehen und nicht alles eins zu eins im System abbilden zu wollen, was man vorher gewohnt war. Das erleichtert die Migration und trägt dazu bei, die Vorteile von SAP Cloud for Customer besser auszuschöpfen.“ Innovabee schöpft diese Vorteile inzwischen voll aus und unterstützt auch seine Kunden dabei, von SAP Cloud for Customer zu profitieren.

Weitere News

8 Fragen zur SAP Cloud Platform

8 Fragen zur SAP Cloud Platform

Mithilfe der SAP Cloud Platform können Unternehmen ihre bestehenden Anwendungen integrieren oder erweitern. Zwei SAP-Experten erläutern, welche Vorteile das bietet.

mehr lesen
10 Fragen zu SAP S/4HANA

10 Fragen zu SAP S/4HANA

Viele SAP-Kunden erwägen einen Wechsel auf SAP S/4HANA. Ob und wann der Umstieg lohnt und wie Sie ihn am besten angehen, erfahren Sie hier.

mehr lesen