Der SAP S/4HANA Blog von Innovabee.

Innovabee hat nicht nur als eines der ersten Unternehmen weltweit auf SAP S/4HANA migriert, sondern unterstützt seine Kunden auch dabei, von den Vorteilen dieser revolutionären ERP-Software zu profitieren. In unserem Blog berichten Innovabee-Mitarbeiter aus ihrer persönlichen Perspektive.

Neue Anwendungen für das Internet of Things – mit SAP HANA-Technologie

Für uns bei Innovabee ist das „Internet of Things“ ein viel versprechendes Konzept, das uns und unseren Kunden dabei hilft, Geschäftsprozesse zu optimieren, vorhandene Assets besser zu vernetzen und die digitale Transformation erfolgreich zu meistern. Aus diesem Grund setzen wir uns aktiv mit dem Thema auseinander.

Wie transformiert das Internet of Things Geschäftsprozsse im Einzelhandel?
Im Rahmen meiner Masterarbeit an der Lancaster University in Kooperation mit SAP (UK) habe ich die Möglichkeit, mich intensiv mit dem Thema „Internet of Things“ zu beschäftigen. Dabei erforsche ich, welche Geschäftsprozesse beispielsweise in Branchen wie dem Einzelhandel, im Bereich vernetzte Fahrzeuge oder im Energiesektor mit der Verwendung von IoT transformiert werden können, welche Auswirkungen dies auf Kunden bzw. angebotene Services hat und wie sich Entscheidungsprozesse aufgrund der Echtzeit-Verfügbarkeit von Daten verändern. SAP HANA bietet als leistungsfähige Plattform ideale Voraussetzungen, um IoT-Szenarien zu unterstützen.

Echtzeitdaten ermöglichen neue Entwicklungsszenarien
Mehr als 50 Milliarden Geräte werden bis 2020 mit dem Internet verbunden sein: Smartphones und Tablets, aber auch Alltagsgegenstände wie Kaffeemaschinen oder Uhren und Produktionsanlagen wie Ölbohrer oder Werkzeugmaschinen. Alle diese Geräte sammeln in Echtzeit Daten und tauschen sie über das Internet miteinander aus – mit ungeahnten Folgen für Prozesse, Geschäftsmodelle und die Art und Weise, wie wir neue Produkte entwickeln.

SAP HANA: die Plattform für das Internet der Dinge
Die In-Memory-IoT-Plattform SAP HANA Cloud Plattform für das „Internet of Things“ ermöglicht Unternehmen, die Vorteile einer vernetzten Welt zu nutzen. Die Plattform kann zur Automatisierung von Prozessen und als zentrale Drehscheibe für die Einbindung von verschiedensten Geräten wie Sensoren oder Smartphones verwendet werden, um eine Fernüberwachung in Echtzeit zu ermöglichen. Dabei können SAP HANA-Kernfunktionen wie räumlich-geographische Analysen oder Standort-Services unterstützen. Einsatzgebiete sind zum Beispiel „SAP Predictive Maintenance and Service“, vernetztes Anlagenmanagement, vernetze Fertigung oder Logistik. Kunden können ihre Geschäftsprozesse transformieren oder effizienter gestalten und somit ihr Geschäftswachstum vorantreiben, indem sie die Möglichkeiten der SAP HANA-Technologie nutzen und Geräte sowie Datenflüsse vernetzen.

Desiree Oezguen klein - Neue Anwendungen für das Internet of Things – mit SAP HANA-Technologie

Desiree Özgün
IoT-Spezialistin Innovabee

Weitere Blog-Beiträge

Innovabee beim “SAP Foundation Day“

Die von Innovabee eigenentwickelten Fiori-Apps kommen nicht nur bei den Endusern gut an, sondern wurden auch von SAP für eine Präsentation auf dem „SAP Foundation Day“ ausgewählt.

mehr lesen

Die Simplification List

Im November hat die SAP mit der Veröffentlichung des SAP S/4HANA Enterprise Management (On-Premise Edition) den Weg der Software-Revolutionierung fortgesetzt.

mehr lesen

Was bedeutet In-Memory?

In-Memory Appliance (SAP HANA) ermöglicht es Unternehmen, Geschäftsvorgänge in Echtzeit zu analysieren – und dafür selbst große Datenmengen umgehend zu verarbeiten.

mehr lesen

Die Daten stimmen!

Nachdem die Daten unseres Finance-Systems auf die neue Datenbank SAP HANA übertragen wurde, haben wir heute die Daten abgestimmt.

mehr lesen