News aus der Welt von Innovabee.

Reporting für Fortgeschrittene: SAP BusinessObjects bei LOGOCOS 

„Danke, Natur!“ Mit den Naturkosmetik-Premiummarken wie Logona, Sante und Heliotrop steht die LOGOCOS Naturkosmetik AG aus Niedersachsen seit fast 40 Jahren für konsequente zertifizierte Naturkosmetik in höchster Qualität, made in Germany. Die Vielfalt der Produkte, die über 300-mal mit dem Gütesiegel „sehr gut“ der Zeitschrift „Öko-Test“ ausgezeichnet wurden, reicht von Gesichts-, Körper-, und Haarpflege bis hin zu hochwertiger dekorativer Kosmetik.

Aussagekräftige Reports und Analysen für die Unternehmenssteuerung
Als Hersteller von Naturkosmetik hat die LOGOCOS Naturkosmetik AG besonders hohe Ansprüche an das Reporting. Aktuelle Kennzahlen z.B. zum Umsatz oder Absatz sind für das Management wesentlich, um das Unternehmen effizient zu steuern. Doch nicht nur in der Geschäftsführung des Unternehmens nutzt man Analytics – auch im Marketing und Vertrieb, in der Logistik und im Finanzwesen sind aussagekräftige Reports und Analysen für das tägliche Arbeiten gefragt.

Kunden Logo Logocos - Reporting für Fortgeschrittene: SAP BusinessObjects bei LOGOCOS
News Logocos Sante Composing - Reporting für Fortgeschrittene: SAP BusinessObjects bei LOGOCOS

SANTE Naturkosmetik bietet innovative, trendige und rein pflanzliche Pflegeprodukte in zertifizierter Bio-Qualität. 

News Logocos Logona Tagescreme - Reporting für Fortgeschrittene: SAP BusinessObjects bei LOGOCOS

Die Produkte von LOGONA Naturkosmetik wurden von „Öko-Test“ über 300-mal mit dem Testurteil „sehr gut“ bewertet.

Bislang arbeitet die LOGOCOS Naturkosmetik AG im Bereich Analytics mit einer eigenentwickelten Lösung, die die vorhandene ERP-Software von Infor ergänzt. Doch mit der Zeit stieß die Eigenentwicklung an ihre Grenzen. Die Performance des Systems reichte nicht mehr aus – in der Folge dauerte es sehr lange, bis Berichte aufgerufen werden konnten. Zudem konnten die Mitarbeiter und somit Anwender bei LOGOCOS Berichte nicht selbst erstellen oder ändern. Das führte dazu, dass viele Fachabteilungen eigene Auswertungen in Excel erstellten, um unabhängig von der IT zu sein.

Alle Berichtsanforderungen von LOGOCOS sind umfassend abgedeckt
„Insgesamt war die Berichtserstellung sehr aufwändig und wenig transparent“, erklärt Vorstandsmitglied Dirk Höfer. Die LOGOCOS Naturkosmetik AG wollte deshalb das für das Unternehmen wichtige Thema „Analytics“ auf ein neues Fundament stellen. Mit dem SAP BusinessObjects Edge-Paket hat das mittelständische Unternehmen eine neue Analytics-Lösung gefunden, die alle Berichtsanforderungen abdeckt, umfassende Visualisierungsmöglichkeiten bietet und ohne Anpassungen bei den Oberflächen und Berichtstools auskommt.

„Mit der neuen Lösung können wir die für uns wesentlichen Berichte schneller und einfacher erstellen als bisher – nicht zuletzt, weil wir direkt auf die Daten aus unserem ERP-System zugreifen können. Auch die Auswertungen, die wir bislang manuell umsetzen mussten, können fast komplett von SAP BusinessObjects abgedeckt werden“, so Vorstand Dirk Höfer. Ein großes Plus der zentralen Analytics-Plattform ist für ihn, dass die User aus dem Fachbereich künftig ihre Berichte selbstständig erstellen können und dafür nicht mehr auf Unterstützung aus der IT angewiesen sind.

News Logocos Logona Shampoo 2 - Reporting für Fortgeschrittene: SAP BusinessObjects bei LOGOCOS

Als Pionier der Naturkosmetik vertraut LOGOCOS seit fast 40 Jahren auf die Kraft der Pflanzen.

News Logocos Logona Shampoo - Reporting für Fortgeschrittene: SAP BusinessObjects bei LOGOCOS

LOGONA stellt Shampoos und Spülungen ohne Parabene, Silikone oder synthetische Konservierungsstoffe her.

Fachbereich kann Berichte künftig in Eigenregie erstellen
Zu diesem Zweck hat Innovabee ein Schulungskonzept erarbeitet, das ausgewählte Anwender bei LOGOCOS in die Berichtserstellung einführt. Parallel zu den Schulungsblöcken setzen die Mitarbeiter ihr erworbenes Wissen in die Praxis um und arbeiten eigenständig an der Erstellung der Berichtsgrundlagen (Universen) und an den ersten Berichten. Die Berater von Innovabee stehen ihnen dabei jederzeit zur Verfügung, um aufkommende Fragen kurzfristig zu klären.

„Für uns ist es ein großer Vorteil, wenn wir am Ende alle für uns relevanten Berichte selbst erstellen können“, erklärt Alexander Welter, Vorsitzender des Vorstands und ergänzt: „Dass SAP BusinessObjects in Form eines Live Office Add-ins in Microsoft Office integriert ist, kommt uns zusätzlich entgegen, da wir sehr viel mit dem Office-Paket arbeiten.“ Das Unternehmen schätzt vor allem die hohe Anwenderfreundlichkeit des Systems: „SAP BusinessObjects macht es einem leicht, eigene Berichte zu erstellen, weil es sehr intuitiv zu bedienen ist.“

News Logocos Roadmap - Reporting für Fortgeschrittene: SAP BusinessObjects bei LOGOCOS

Laut Roadmap sollen die Mitarbeiter von LOGOCOS möglichst früh in die Berichtserstellung eingebunden werden.

Saubere Berichtsdefinition ist das A und O
Bevor jedoch die ersten Berichte mit dem neuen System generiert werden konnten, hat das Projektteam zunächst die Anforderungen an die neuen Berichte im Detail definiert. „Bislang gab es viele verschiedene Excel-Reporting-Lösungen und damit auch viele Redundanzen. Wir wollten das Thema gerne an zentraler Stelle verankern und dabei alle Abteilungen ins Boot holen. Deshalb haben wir auch relativ viel Zeit in die Berichtsdefinition investiert“, erklärt Vorstand Dirk Höfer.

„Innovabee hat in diesem Zuge vorgeschlagen, die Berichtsdefinition gemeinsam vorzunehmen und erst danach ein BO-Tool auszuwählen, das unseren Anforderungen entspricht. Diese Vorgehensweise hat sich rückblickend bewährt“, so Alexander Welter. Auch die Tatsache, dass Innovabee die Anwender sehr früh geschult und in das Projekt eingebunden hat, erwies sich als Vorteil. „So können wir – sollte ein Bericht später doch einmal nicht mehr unseren Anforderungen genügen, ihn jederzeit selbst ändern und anpassen“, freut sich Dirk Höfer.

Visualisierung und Dashboards für mehr Komfort bei der Berichterstellung
Künftig will LOGOCOS auch die Visualisierungsmöglichkeiten nutzen, die SAP BusinessObjects bietet. „Das Gesamtpaket bietet noch sehr viel mehr als das, was wir bisher genutzt haben. Neben den Standardreports stehen uns auch Dashboards, Apps und Tools für das Ad-hoc-Reporting zur Verfügung. Wir sind gerade erst dabei, die vielen zusätzlichen Möglichkeiten auszuloten“, erklärt Alexander Welter und ergänzt: „Unsere bisherigen Erfahrungen mit der Berichtserstellung sind sehr vielversprechend.“

Weitere News

8 Fragen zur SAP Cloud Platform

Mithilfe der SAP Cloud Platform können Unternehmen ihre bestehenden Anwendungen integrieren oder erweitern. Zwei SAP-Experten erläutern, welche Vorteile das bietet.

mehr lesen

10 Fragen zu SAP S/4HANA

Viele SAP-Kunden erwägen einen Wechsel auf SAP S/4HANA. Ob und wann der Umstieg lohnt und wie Sie ihn am besten angehen, erfahren Sie hier.

mehr lesen

Innovabee ist zum SAP Systemhaus des Jahres 2015 gekürt

Innovabee hat es geschafft! Beim renommierten Wettbewerb „ERP-System des Jahres“ des Center für Enterprise Research der Universität Potsdam setzte sich Innovabee durch die Bewertung einer hochkarätig besetzten Jury mit ERP-Experten gegen namhafte Konkurrenz durch und ist jetzt „SAP Systemhaus des Jahres.“

mehr lesen