SAP S/4HANA Cloud bei DEE.

Als schnell wachsendes Start-up hat sich DEE für SAP S/4HANA Cloud entschieden: Die Software ist flexibel, skalierbar, immer auf dem neuesten Stand und innerhalb von wenigen Wochen einzuführen. Dieser Blog ist ein Erfahrungsbericht, in dem Mitglieder des Projektteams über den aktuellen Fortschritt berichten.

Signet DEE SAP S4HANA Cloud transparent - SAP S/4HANA Cloud bei DEE

15. August 2018

SAP S/4HANA Cloud ermöglicht besseren Service und fundierte Entscheidungen

DEE-Blog_Foto_Thomas BräutigamSeit sechs Wochen nutzen wir SAP S/4HANA Cloud. Weil wir nicht nur unsere Stammdaten, sondern auch alle laufenden Vorgänge migriert haben, können wir vom ersten Tag an mit aktuellen Kennzahlen arbeiten. Das ist vor allem für die Bestellabwicklung von Vorteil. Die zuständigen Mitarbeiter sehen sofort, wie hoch das derzeitige Auftragsvolumen ist oder wo wir Rückstände haben und können aktiv werden.

 

 

Auch die Prozesse in der Beschaffung und Lagerhaltung laufen von Anfang an rund. Wir können jederzeit nachverfolgen, welche Artikel wir lagern, wie viel Rohware sich gerade in der Fertigung befindet und welche Produkte besonders häufig nachgefragt werden und dadurch Lagerbestände reduzieren und die Umschlagshäufigkeit erhöhen. Auch der Kundenservice profitiert, weil er jederzeit abrufen kann, wo sich eine Ware gerade befindet.

Für mich als Geschäftsführer ist das Fiori Launchpad zu einer unverzichtbaren Entscheidungshilfe geworden. Auf der Startseite habe ich alle wichtigen Kennzahlen im Blick und bin immer auf dem aktuellsten Stand. Denn sobald ein Vorgang erstellt oder eine Rechnung verbucht wurde, aktualisieren sich die betreffenden Kennzahlen in Echtzeit. Diese neue Transparenz hilft uns dabei, unsere Kunden noch besser zu bedienen und weiter zu wachsen.

12. Juli 2018

Zwei Firmen, ein Team

Im Sport braucht es Zielstrebigkeit, Leidenschaft und Durchhaltevermögen, um gut ans Ziel zu kommen. Das alles sind Qualitäten, die auch ein Softwareprojekt erfolgreich machen. Ohne ein Ziel vor Augen geht es nicht – und auch der Wille und die Ausdauer, zu einem guten Ergebnis zu kommen, sind wesentlich.

Nachdem wir 15 Wochen gemeinsam „trainiert“ haben, konnten wir nun auch beim Laufen unseren Sportsgeist beweisen. Läufer und Walker von DEE und Innovabee nahmen als ein Team am B2Run Stuttgart teil. Gemeinsam liefen sie die 5,6 Kilometer lange Strecke rund um den Neckarpark und trugen den Teamspirit aus dem Einführungsprojekt mit auf die Laufstrecke. Wir finden: ein gelungener Abschluss für ein sportliches Projekt.

7. Juli 2018

Die Laufshirts sind da!

Kaum liegt der Endspurt zum Go-live hinter uns, steht der nächste Zieleinlauf bevor. Heute sind die Laufshirts für unsere Teilnahme am B2Run Stuttgart eingetroffen – erfasst und verbucht mit SAP S/4HANA Cloud. Nach der Umstellung vergangene Woche können die Mitarbeiter von DEE die Cloud-Software sofort produktiv nutzen, da alle Stammdaten und laufenden Vorgänge in das neue System migriert wurden.

3. Juli 2018

Rekordverdächtig: Go-live nach 15 Wochen

Im Sport geht es um Rekorde. In SAP-Projekten um reibungslose Funktionalität. Dass das eine das andere nicht ausschließt, haben wir nun bewiesen. In der rekordverdächtigen Zeit von 15 Wochen sind wir heute live gegangen. Das ist ein Meilenstein für DEE und ein toller Erfolg für das gesamte Projektteam!

Möglich wurde dieser reibungslose Übergang neben der tollen und engagierten Zusammenarbeit im Projektteam auch durch eine gute und detaillierte Cut-over-Planung. Vor allem das Vorgehen nach der agilen Methode bei der Datenmigration hat sich dabei ausgezahlt. So konnten wir mit den bereitgestellten Migrationstemplates die Stamm- und Bewegungsdaten in SAP S/4HANA Cloud migrieren und sicherstellen, dass sie zügig und fehlerfrei im neuen System zur Verfügung stehen. Dafür sind wir in sogenannten Sprints vorgegangen und haben zunächst alle Daten ins Q-System migriert und anschließend von DEE freigeben lassen. In einer zweiten Sprint-Phase folgte dann die Migration ins Produktivsystem und eine erneute Freigabe durch DEE.

Entscheidend für einen erfolgreichen Übergangsprozess vom alten zum neuen System ist natürlich auch die Kommunikation – nicht nur im Projektteam, sondern auch nach außen. So haben wir alle Kunden und Lieferanten frühzeitig über den Wechsel informiert. Die eigentliche Umstellung haben wir Schritt für Schritt in einer Detailplanung festgehalten. Auf den Freeze des Altsystems folgte die Migration der offenen Vorgänge und finalen Bestände, die zuvor im Rahmen einer Inventur erfasst worden waren.

Zum Schluss wurden die ersten Vorgänge im Produktivsystem erfasst. Daran waren alle Key User von DEE und das Projektteam von Innovabee beteiligt. Gemeinsam haben sie die zentralen End-to-End-Prozesse – zum Beispiel den Prozess von der Auftragserfassung über die Schnittstelle zum Lager bis hin zur Rechnungsstellung – durchgespielt. Danach stand der Freigabe für die produktive Nutzung nichts mehr im Wege!

 

Go live - SAP S/4HANA Cloud bei DEE

18. Juni 2018

Datenmigration: In vier Schritten vom alten ins neue System

noun Cloud Download 1322785 fdc300 300x300 - SAP S/4HANA Cloud bei DEEAuch die Datenmigration läuft bei SAP S/4HANA Cloud auf Basis von vordefinierten Templates ab. Das macht den Import der Daten vom alten ins neue System sehr schnell und einfach. Dabei können problemlos nicht nur Stamm-, sondern auch Bewegungsdaten migriert werden. DEE kann also direkt zum Go-live mit den importierten Daten arbeiten.

11. Juni 2018

So einfach kann SAP-Software sein

DEE Blog Foto Maria Müller 300x300 - SAP S/4HANA Cloud bei DEESAP-Software hat den Ruf, in der Bedienung besonders kompliziert zu sein. Mit SAP S/4HANA Cloud hat sich das komplett geändert. Die Benutzeroberfläche ist einfach und übersichtlich aufgebaut und intuitiv zu bedienen – so wie man das von Smartphone-Apps kennt. Keine langen Schulungen, keine seitenlangen Dokumentationen – mit SAP S/4HANA Cloud kann ich als Benutzer sofort in die Bedienung einsteigen.

Drei Dinge tragen zur neuen Benutzerfreundlichkeit der SAP-Software bei. Die Oberflächen von SAP S/4HANA Cloud wurden von Designern entworfen, nicht von Programmierern. Das sieht man ihnen an. Sie sind grafisch ansprechend und übersichtlich aufgebaut. SAP hat 2015 dafür sogar einen Design-Preis, den Red Dot Award erhalten. Auch die Struktur ist sehr durchdacht. Alle Inhalte werden rollenbasiert ausgespielt – ich sehe also nur das, was ich tatsächlich brauche. Zusätzlich kann ich die Oberfläche weiter an meine persönlichen Bedürfnisse anpassen. Ich kann zum Beispiel Kacheln verschieben, die Reihenfolge von Grafiken ändern oder Kennzahlen, die ich nicht brauche, ausblenden.

Von den Übersichtsseiten, die einen schnellen Einstieg ermöglichen, gelange ich genauso schnell auf die dazugehörigen Unterseiten, ohne dass ich mich mühsam durch Strukturbäume klicken muss. Insight-to-action nennt SAP dieses Prinzip. Wenn ich also auf der Übersichtsseite ein Problem – beispielsweise eine ausstehende Zahlung – entdecke, gelange ich mit einem Klick auf die Unterseite, auf der ich die Gründe für das Problem angezeigt bekomme und es schließlich beheben kann. In puncto Funktionalität war SAP-Software für mich schon immer unschlagbar – mit den neuen Oberflächen von SAP S/4HANA Cloud macht auch noch die Bedienung Spaß.

DEE Blog Fiori Launchpad 1 - SAP S/4HANA Cloud bei DEE

Das SAP Fiori Launchpad ist die Einstiegsseite in SAP S/4HANA Cloud. Es funktioniert sowohl auf dem Desktop-PC als auch mobil.

DEE Blog Screen Sales Management Overview 1 - SAP S/4HANA Cloud bei DEE

Rollenspezifische Übersichtsseiten geben einen schnellen Überblick über den Status quo innerhalb einer Abteilung.

DEE Blog Screen Purchase Order 1 - SAP S/4HANA Cloud bei DEE

Alle wichtigen Kennzahlen werden grafisch aufbereitet. Als Anwender sehe ich dadurch sofort, wo Handlungsbedarf besteht.

5. Juni 2018

Mehr Transparenz für die Beschaffung

Bei der Konfiguration für den Prozess Procure-to-Pay konnte sich DEE von Beginn an selbst selbst einbringen – vor allem beim Testen der Standardprozesse im Startersystem. Anschließend wurden auch die individuellen Anforderungen von DEE aufgenommen und im Q-System umgesetzt. Nach der Konfiguration sind die Prozesse nun – vor allem in den Bereichen Beschaffung und Lohnbearbeitung – deutlich transparenter als zuvor.

28. Mai 2018

Order-to-Cash: Alle Prozesse laufen rund

Mitarbeiter_Foto_Markus_KronenwettNachdem wir in den vergangenen Tagen die Grundlagen im Bereich „Finance and Controlling“ konfiguriert haben, ging es nun darum, den Prozess Order-to-Cash (OTC) – also alle Schritte vom Kundenauftrag bis zum Zahlungseingang – zu überprüfen und an die kundenspezifischen Anforderungen anzupassen. SAP S/4HANA Cloud deckt im Standard alle OTC-Prozesse umfassend ab – vom Verkauf ab Lager inklusive Verfügbarkeitsprüfung, Retouren, Gutschriften über Sammelrechnungen und Rechnungslisten bis hin zu kostenlosen Lieferungen und der Auftragserfassung mit Einmalkunden. Im Zuge der Konfiguration haben wir diesen Standard mit den Anforderungen von DEE abgeglichen und – wo es Abweichungen gab – die Konfigurationswerte in der „Manage Your Solution-App“ hinterlegt.

DEE Blog Screen OTC Auftrag - SAP S/4HANA Cloud bei DEE

Der Anwender weiß jederzeit, wo im Prozessablauf er sich gerade befindet.

DEE Blog Screen OTC Retoure - SAP S/4HANA Cloud bei DEE

Beispiel für den Standardprozess Retoure in SAP S/4HANA Cloud.

In der App muss man außerdem Informationen zu den Abläufen hinterlegen, die für jedes Unternehmen unterschiedlich sind: Preisfindung und Verkaufskonditionen gehören ebenso dazu wie Versandstellenfindung oder Verfügbarkeitsprüfung. Schließlich haben wir gemeinsam mit DEE noch die Parameter für das Output Management definiert. Dabei ging es um Fragen wie: Sollen Auftragsbestätigungen, Lieferscheine und Rechnungen per E-Mail oder Brief versandt werden? Welcher Drucker wird dafür angesteuert? Welche Parameter müssen berücksichtigt werden? Auch diese Daten lassen sich bequem über eine Fiori-App, die Anwendung „Output Parameter Determination“, erfassen.

18. Mai 2018

Konfiguration von SAP S/4HANA Cloud: einfach, schnell und verständlich

Mitabeiter_Foto_Vanessa_Kindler_400x250Um die in SAP S/4HANA Cloud enthaltenen Best-Practice-Prozesse an die spezifischen Prozesse eines Unternehmens anzupassen, sind keine großen Programmierkenntnise notwendig. „Self-Service Configuration“ heißt das Stichwort. Das bedeutet: Ein Großteil der Anpassungen kann das Anwenderunternehmen gemeinsam mit dem Einführungspartner selbstständig umsetzen. SAP stellt dafür die Fiori-App „Manage Your Solution“ zur Verfügung.

Über eine einfache Web-Oberfläche lassen sich die betreffenden Prozesse auswählen und anpassen. Auch eine Funktion für das Testen der geänderten Prozesse steht zur Verfügung. Schritt für Schritt werden so die Prozesse und Funktionalitäten, die im Fit2Standard-Workshop definiert wurden, angepasst. Der große Vorteil dieser Vorgehensweise ist: Es müssen wirklich nur die Prozesse angefasst werden, die vom vordefinierten Standard abweichen sollen. Bei DEE sind das nur sehr wenige Prozesse, da man sich bewusst dafür entschieden hat, nah am SAP-Standard zu bleiben.

Sehr spezifische Anpassungen, die sich nicht mit der „Manage Your Solution“-App umsetzen lassen, übernimmt die SAP im Rahmen einer „Expert Configuration“ für den Kunden. Änderungen, die umgesetzt und erfolgreich getestet wurden, erhalten den Status „Erledigt“. Mit dieser Statusänderung werden sie automatisch ins Produktivsystem übernommen – und stehen dort nach kürzester Zeit zur Verfügung. Der Konfigurationsaufwand ist damit äußerst gering und die Anpassungen sind jederzeit nachvollziehbar.

Die „Manage Your Solution-App“ ist der Ausgangspunkt für die Konfiguration von SAP S/4HANA Cloud. In einem benutzergeführten Prozess (Guided Configuration) kann das Anwenderunternehmen die relevanten Anpassungen vornehmen.

Mehr erfahren: in der interaktiven Demo zur „Manage Your Solution-App“

DEE Blog Screen Interaktive Demo Manage Your Solution App 300x162 - SAP S/4HANA Cloud bei DEE

10. Mai 2018

Der kurze Weg vom Test- ins Produktivsystem

Die Tatsache, dass das Startersystem von SAP S/4HANA Cloud bereits mit Beispieldaten ausgeliefert wird, ermöglicht einen sehr schnellen Projektstart. Wie sich die Systemlandschaft und das Startersystem von SAP S/4HANA Cloud außerdem von der On-premise-Variante unterscheiden und welche Schritte nötig sind, um die Anforderungen von DEE umzusetzen, erläutert Projektleiterin Saskia Fontanive.

27. April 2018

Echtzeit-Analysen für das Tagesgeschäft

SAP S/4HANA Cloud bieDEE Blog Foto Jasper Heinz 300x300 - SAP S/4HANA Cloud bei DEEtet bereits im Standard eine Vielzahl an Auswertungsmöglichkeiten, die unsere täglich Arbeit einfacher machen. Echtzeit-Reportings für die Beschaffung, ein Performance-Monitoring für die Auftragsabwicklung oder analytische Apps für den Vertrieb liefern uns genau die Analysen, die wir brauchen, um unser Business steuern und schnell auf Kundenwünsche reagieren zu können.

Super ist, dass wir dafür kein separates Analytics-System brauchen und dass es keinen Bruch zwischen der Auswertung einerseits und der Arbeit mit dem ERP-System gibt. Als Anwender kann ich direkt von der Analyse in den Kundenauftrag abspringen und dort nahtlos weiterarbeiten. Im Zuge der SAP S/4HANA Cloud-Einführung können wir die Auswertungen bereits live im System anschauen und so besser beurteilen, welche davon für uns relevant sind und welche wir in Zukunft nutzen wollen.

Das Echtzeit-Reporting in der Beschaffung bündelt alle relevanten Informationen auf einer Seite. Mithilfe dieser Daten kann der Einkäufer die Lieferanten-Performance ermitteln, Einkaufsausgaben überwachen und Optimierungspotenziale erkennen.

Das Performance-Monitoring für die Auftragsabwicklung unterstützt dabei, die Performance und Konformität von Verkaufsprozessen zu ermitteln und Trends sowie potenzielle Optimierungsbereiche aufzudecken.

Apps für den Vertrieb liefern Informationen über die verschiedenen Phasen eines Kundenauftrags und heben rückständige Aufträge, die Bedarfsdeckung, die Kundenauftragserfüllung und die Liefertreue innerhalb des Verkaufsprozesses hervor.

16. April 2018

Schnell und agil ans Ziel

Einer der großen Vorteile von SAP S/4HANA Cloud ist, dass es schnell einzuführen ist und genauso schnell produktiv genutzt werden kann. Dieser Anspruch lässt sich nur mit einer agilen Einführungsmethodik umsetzen. Die agile Einführung ist der Gegenentwurf zur Wasserfallmethode. Während beim Wasserfallmodell zunächst alle Anforderungen komplett aufgenommen, umgesetzt und getestet werden und eine neue Aufgabe erst dann begonnen wird, wenn die vorangegangene Phase abgeschlossen ist, laufen bei der agilen Vorgehensweise mehrere Projektphasen – Konfiguration, Deltaermittlung, Migration und Tests – parallel ab.

Im Fokus stehen dabei sogenannte Sprints, also kurze Bearbeitungszyklen, in denen jeweils eine Aufgabe bearbeitet, getestet und abgeschlossen wird. Mit jedem Sprint nähert man sich den Anforderungen des Kunden ein Stück näher an. Das hat den Vorteil, dass der Kunde die in SAP S/4HANA Cloud vordefinierten Prozesse sehr schnell testen und beurteilen kann, ob sie seinen eigenen Geschäftsprozessen entsprechen. Zusätzlich tauschen alle Projektmitglieder sich mehrmals wöchentlich über den aktuellen Status aus, sodass maximale Transparenz und Flexibilität gegeben ist.

Agile Vorgehensweise - SAP S/4HANA Cloud bei DEE

innovagil ist die Antwort von Innovabee auf die Anforderung seiner Kunden nach einer schnellen und flexiblen und Einführungsmethodik.

10. April 2018

Passgenaue Geschäftsprozesse für passgenaue Corporate Wear

In den Fit2Standard-Workshops geht es darum herauszufinden, ob die in SAP S/4HANA Cloud enthaltenen vorkonfigurierten Prozesse zu DEE passen. Das geschieht mithilfe des SAP Best Practices Explorers. Prozesse, die DEE als wichtig definiert hat, werden im Startersystem durchgespielt. Für den Abgleich stellt die SAP Prozessdiagramme und Testskripts zur Verfügung. Die Workshops helfen also dabei, den genauen Projektumfang zu ermitteln und festzustellen, ob Erweiterungen notwendig sind, die dann mithilfe der SAP Cloud Platform umgesetzt werden.

4. April 2018

Profitieren von den Besten

Der SAP Best Practices Explorer

Das intuitive, webbasierte Tool sorgt für einen schnellen Überblick über die Best Practices zu SAP S/4HANA Cloud und anderen SAP-Lösungen.

Mehr erfahren

SAP S/4HANA orientiert sich eng an bewährten Best Practices. Sie bündeln die Erfahrung und das Know-how aus tausenden von erfolgreich durchgeführten SAP-Projekten und reduzieren die Dauer, das Risiko und die Kosten der Einführung erheblich. Marcus Prutzer, SAP S/4HANA-Spezialist bei Innovabee, erläutert die Vorteile für DEE.

30. März 2018

Vom Start weg produktiv

Nur vier Tage nach Vertragsunterschrift hat die SAP das Startersystem für SAP S/4HANA Cloud bereitgestellt. Projektleiterin Saskia Fontanive über die Vorteile, vom Start weg mit dem SAP S/4HANA-System arbeiten zu können.

26. März 2018

Rasanter Auftakt für ein sportliches Projekt

Drei Workshops in zehn Tagen – das ist die Bilanz der ersten beiden Projektwochen. Thomas Bräutigam, Geschäftsführer von DEE, freut sich, mit Innovabee ein Spezialistenteam an der Seite zu haben, das DEE umfassend betreut.

8. März 2018

Der Startschuss ist gefallen

Folie 1 - SAP S/4HANA Cloud bei DEE

Vom heutigen Kick-off bis zum Zieleinlauf sind es ganze 16 Wochen.

IMG 0989 - SAP S/4HANA Cloud bei DEE

Das Projektteam mit Mitarbeitern beider Unternehmen.

Wenn man innerhalb von nur 16 Wochen eine neue ERP-Software einführt, gilt es, keine Zeit zu verlieren. Deshalb fand heute bereits der Kick-off für das SAP S/4HANA Cloud-Projekt bei DEE statt. Dabei hatten die Mitarbeiter beider Unternehmen Gelegenheit, sich persönlich kennenzulernen. Das Projektteam ist genauso jung und dynamisch wie DEE selbst. Im Kick-off ging es auch darum, die Projektstandards und das weitere Vorgehen zu besprechen. Ein wichtiger Punkt war die Methodik: Das Projekt wird nach einer agilen Vorgehensweise umgesetzt, die sich eng an SAP Activate anlehnt. Nur durch dieses agile Vorgehen lässt sich der ehrgeizige Projektplan überhaupt einhalten.

5. März 2018

Zusammenarbeit besiegelt

Vertragsabschluss - SAP S/4HANA Cloud bei DEE

Auftakt für ein besonderes Projekt: Nachdem Innovabee zu den SAP-Partnern mit den meisten Live-Installationen von SAP S/4HANA gehört, beginnt heute auch für uns eine neue Ära. DEE ist der erste Innovabee-Kunde, der sich für die Cloud-Variante von SAP S/4HANA entschieden hat. Für DEE-Geschäftsführer Thomas Bräutigam ist die Einführung von SAP S/4HANA Cloud der nächste logische Schritt auf dem Weg hin zur Marktführerschaft seines Unternehmens.

„SAP S/4HANA Cloud verbindet für mich das Beste aus zwei Welten: Wir können die ERP-Software vom Marktführer nutzen, ohne dass wir uns um Themen wie Hardware, Wartung und Betrieb kümmern müssen. Die Lösung ist jederzeit aktuell und problemlos skalierbar und wird damit unser künftiges Wachstum optimal unterstützen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Innovabee als SAP S/4HANA-Experte und auf ein erfolgreiches Projekt!“

Sie haben die Wahl: Nutzen Sie unser Expertenwissen!

Sie interessieren sich für SAP S/4HANA Cloud? Dann wählen Sie einfach die für Sie passende Option aus.

Wolfgang Schiek - SAP S/4HANA Cloud bei DEE

Ihr Ansprechpartner

Wolfgang Schiek

Telefon: +49 (7151) 9333-360

E-Mail: wsc@innovabee.com

[]
1
Ich habe Interesse an
Vorname
Nachname
Unternehmen
business
Telefonnummer
call
Ihre Nachricht
0 /
utm_campaign
utm_source
utm_medium
utm_term
utm_content
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right