News aus der Welt von Innovabee.

Power to the Platform: Innovabee auf der SAP S/4HANA Power Week in Walldorf

Kurze Entwicklungszyklen dank SAP S/4HANA
Mit SAP S/4HANA werden nicht nur die operativen Prozesse eines Unternehmens messbar effizienter. Auch die Entwicklungszyklen für neue Anwendungen verkürzen sich deutlich. Der Aufwand, um bestehende SAP S/4HANA-Systeme mit zusätzlichen Funktionen zu ergänzen oder neue Anwendungen zu erstellen, sinkt um ein Vielfaches. Zusätzlich bietet SAP mit der SAP HANA Cloud Platform (HCP) ein komfortables Werkzeug, um Erweiterungen oder kundenspezifische Entwicklungen schnell und einfach in SAP S/4HANA zu integrieren.

Erfahrung mit eigenentwickelten Fiori-Apps zahlt sich aus
Innovabee nutzt diese Möglichkeiten schon heute. „Wir haben bereits eigene Fiori-Apps erstellt, mit denen wir Daten komfortabel und in Echtzeit auswerten und analysieren können“, erklärt Michael Riedel, CTO von Innovabee. Nun hat Innovabee seine Kompetenz im Bereich Anwendungsentwicklung weiter ausgebaut. Im Rahmen der SAP S/4HANA Power-Week-Initiative hat Innovabee an einem Workshop für ausgewählte Partner teilgenommen. „Wir haben uns mit einem Anwendungsfall für die Power Week beworben“, erklärt Michael Riedel. „Der eingereichte Use Case hat laut SAP sehr gut zum Konzept der Power Week gepasst und so hat uns SAP nach Walldorf eingeladen.“

Das Ziel: Noch mehr SAP S/4HANA-Erweiterungen anbieten
Im Workshop ging es darum, hochwertige Erweiterungen für SAP S/4HANA mithilfe der SAP HANA Cloud Plattform zu konzipieren und zu vermarkten. „Der Workshop war wie für uns gemacht, da wir planen, unseren Kunden in Zukunft noch mehr und noch spezifischere SAP S/4HANA-Erweiterungen anzubieten“, so Michael Riedel. Das Innovabee-Team wurde dafür intensiv von SAP-Experten zu Themen wie SAP S/4HANA-Erweiterungen, der Entwicklung und Implementierung von UI5-Apps, Sicherheit und Lizenzierung geschult.

Vorhandenes SAP S/4HANA-Know-how hilfreich für die App-Entwicklung
„Mit dem Wissen aus der Power Week konnten wir die Grundlage für unsere weitere App-Entwicklung schaffen“, erklärt Michael Riedel. „Von Vorteil war dabei für uns, dass wir auf unserem bereits vorhandenen SAP S/4HANA-Know-how aufbauen konnten und dadurch auch zielgerichtete Fragen stellen konnten.“ Der Workshop selbst war unterteilt in einen theoretischen und einen praktischen Teil. In verschiedenen Präsentationen konnte das Innovabee-Team sich über die SAP HANA Cloud Platform, die von SAP zur Verfügung gestellten Entwicklungswerkzeuge und über App-Programmierung informieren.

Apps auf Basis der SAP HANA Cloud Platform entwickeln
Im praktischen Teil galt es dann, konkrete Aufgaben zu lösen. „Im Laufe des Workshops haben wir unsere erste App auf Basis der SAP HANA Cloud Platform entwickelt und auf einem mobilen Device bereitgestellt“, erklärt Michael Riedel. Praktisch geht es nun auch weiter. „Wir sind gerade dabei, den Use Case, mit dem wir uns für die Power Week beworben haben, als App umzusetzen. Spätestens Mitte nächsten Jahres soll die App verfügbar sein.“

Fotolia 83552124 S - Power to the Platform: Innovabee auf der SAP S/4HANA Power Week in Walldorf

Weitere News

8 Fragen zur SAP Cloud Platform

Mithilfe der SAP Cloud Platform können Unternehmen ihre bestehenden Anwendungen integrieren oder erweitern. Zwei SAP-Experten erläutern, welche Vorteile das bietet.

mehr lesen

10 Fragen zu SAP S/4HANA

Viele SAP-Kunden erwägen einen Wechsel auf SAP S/4HANA. Ob und wann der Umstieg lohnt und wie Sie ihn am besten angehen, erfahren Sie hier.

mehr lesen

Innovabee ist zum SAP Systemhaus des Jahres 2015 gekürt

Innovabee hat es geschafft! Beim renommierten Wettbewerb „ERP-System des Jahres“ des Center für Enterprise Research der Universität Potsdam setzte sich Innovabee durch die Bewertung einer hochkarätig besetzten Jury mit ERP-Experten gegen namhafte Konkurrenz durch und ist jetzt „SAP Systemhaus des Jahres.“

mehr lesen

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: EN