SAP S/4HANA Public Cloud: Immer die neuesten SAP S/4HANA-Innovationen nutzen

sap s 4hana logo - SAP S/4HANA Public Cloud: Immer die neuesten SAP S/4HANA-Innovationen nutzen

SAP S/4HANA ist die neueste und vierte Generation Unternehmenssoftware von SAP. Die Echtzeit-ERP-Suite basiert auf der In-Memory-Plattform SAP HANA und ermöglicht nie dagewesene Verbesserungen. Echtzeitanalysen, mobile Unternehmenssteuerung, prämierte Benutzeroberflächen und die Verknüpfung von operativen und analytischen Funktionen – das sind nur einige der Vorteile, die SAP S/4HANA ermöglicht.

SAP stellt automatisiert neue Funktionen in der Public Cloud zur Verfügung

Mit SAP S/4HANA Cloud bietet SAP diese Vorteile auch in die Cloud. Das heißt: SAP-Kunden profitieren von den umfassenden Funktionen der Echtzeit-ERP-Suite, ohne sich um Themen wie Hardware, Wartung und Betrieb kümmern zu müssen. Denn SAP S/4HANA Cloud wird als Software as a Service (SaaS) bereitgestellt. „Kunden lagern ihre Technologie – also Server, Hardware und Software – in eine Public Cloud aus. Die SAP kümmert sich um den Betrieb des Systems und stellt quartalsweise neue Updates zur Verfügung“, erklärt Florian Häußler, CEO von Innovabee und ergänzt: „Anwenderunternehmen können damit alle drei Monate die neuesten Innovationen aus der SAP S/4HANA Cloud-Entwicklung sofort produktiv nutzen.“

cb no thumbnail - SAP S/4HANA Public Cloud: Immer die neuesten SAP S/4HANA-Innovationen nutzen

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit SAP S/4HANA Cloud müssen Anwenderunternehmen nicht auf das nächste Update warten, sondern können die jeweils neuesten Innovationen aus der SAP S/4HANA Cloud-Entwicklung sofort produktiv nutzen.

 

SAP S/4HANA Cloud bietet alle digitalen Kernfunktionen eines ERP-Systems und stellt sie mit verschiedenen Editionen hochstandardisiert und branchenspezifisch zur Verfügung. Wichtig zu erwähnen ist: SAP S/4HANA On-premise und SAP S/4HANA Cloud verfügen über dieselbe technologische Basis, weil SAP S/4HANA aus einer einzigen Code-Linie entwickelt wurde.

SAP S/4HANA Cloud reduziert den Aufwand für Wartung und Betrieb

Der Unterschied: Bei der On-premise-Version von SAP S/4HANA betreibt das Anwenderunternehmen die Lösung auf seinen eigenen Servern. Diese Version bietet aktuell noch den breitesten Funktionsumfang von SAP S/4HANA und den größten Grad an individueller Anpassbarkeit. „Die On-premise-Variante wird deshalb häufig von Unternehmen mit sehr spezifischen Anforderungen bevorzugt, die das System nach ihren Vorstellungen anpassen möchten“, erläutert Florian Häußler.

Daneben kann die On-Premise-Version auch in einer SAP Private Cloud betrieben werden. Die SAP stellt in diesem Fall den Server und die Hardware zur Verfügung und sorgt von ihrem Rechenzentrum aus für den Betrieb und die Sicherheit der Systeme.

Eine weitere Option ist die SAP S/4HANA Cloud single tenant edition. Diese Variante hat denselben Funktionsumfang wie SAP S/4HANA On-Premise und SAP S/4HANA Private Cloud, unterscheidet sich aber von diesen beiden Optionen in der Lizenzierung, Bereitstellung und in den Service Levels. Sie wird von SAP als Software as a Service (SaaS) bereitgestellt.

News Grafik SAP S4HANA vs. SAP S4HANA Cloud - SAP S/4HANA Public Cloud: Immer die neuesten SAP S/4HANA-Innovationen nutzen
Mit SAP S/4HANA Cloud stehen Anwenderunternehmen alle drei Monate die neuesten Innovationen aus der SAP S/4HANA-Entwicklung zur Verfügung, die sie sofort nutzen können.

 

SAP S/4HANA Cloud ist derzeit eher für Unternehmen interessant, deren Kerngeschäft standardisierte Prozesse wie Finanzbuchhaltung, Controlling, Vertrieb und Logistik umfasst und die sich nah am SAP-Standard orientieren. Das heißt aber nicht, dass Anwenderunternehmen auf Individualität verzichten müssen, denn die Lösung basiert auf SAP Best Practices – und enthält damit sowohl branchenspezifische als auch geschäftsprozessspezifische Funktionen.  Anstatt jedoch die genannten Prozesse von der firmeneigenen IT-Abteilung betreiben zu lassen, nutzen Anwenderunternehmen SAP S/4HANA als klassische SaaS-Lösung und lagern den Betrieb in die Public Cloud der SAP aus.

SAP S/4HANA Cloud:
Für wen eignet es sich und was sind die Vorteile?

SAP S/4HANA Cloud ist eine echte Alternative zur klassisch betriebenen ERP-Lösung. Sie beziehen die Lösung als „Software as a Service“ über die Cloud, müssen kein großes Einmal-Investment tätigen und bezahlen stattdessen eine monatliche Nutzungsgebühr. Auch funktional sind Sie denkbar flexibel: Anstatt sich zu Beginn eines Einführungsprojektes auf einen Funktionsumfang festzulegen, können Sie Prozesse jederzeit hinzubuchen oder bestehende Funktionen deaktivieren.

Außerdem ist Ihre ERP-Lösung immer aktuell. Über die vierteljährlichen Updates können Sie regelmäßig auf die neuesten Innovationen der SAP-Entwicklung zugreifen, ohne dass Sie sich um Themen wie Hardware, Wartung oder Betrieb kümmern müssen. Diese und viele weitere Vorteile bietet SAP S/4HANA Cloud Ihnen als Mittelständler. Doch für wen eignet sich die Lösung ganz konkret? Und was muss man wissen, bevor man sich für eine ERP-Lösung aus der Cloud entscheidet? Wir haben die wichtigsten Punkte in einem Video für Sie zusammengefasst.

cb no thumbnail - SAP S/4HANA Public Cloud: Immer die neuesten SAP S/4HANA-Innovationen nutzen

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Individuelle Anforderungen mithilfe der SAP Cloud Platform umsetzen

Auch bei SAP S/4HANA Cloud können Anwenderunternehmen ihre individuellen Anforderungen umsetzen. „Sie können zu diesem Zweck Erweiterungen und Applikationen – beispielsweise auf Basis der SAP Cloud Platform – entwickeln. Modifikationen im SAP-Quellcode sind bei der Cloud-Variante dagegen nicht möglich“, so Florian Häußler.